Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: Mo Dez 11, 2017 3:23 pm



 Bookmarking mit Ihrem Lieblingsdienst

Deine phpBB-Version ist nicht auf dem neuesten Stand


Im Folgenden findest du einen Link zur Release-Ank√ľndigung der neuesten Version, die weitere Informationen sowie Hinweise, wie du deine Version aktualisieren kannst, enth√§lt. - Version erneut pr√ľfen


Alle Zeiten sind UTC


Feed

Forumsregeln


Bitte hier keine Werbung f√ľr irgendwelche Verlosungen! Nur f√ľr gesittete, allgemeine Diskussionen. Keine Multinicks!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Wie viele Lose sind schon verkauft?"
BeitragVerfasst: Do Aug 13, 2009 10:24 am 

Registriert: Do Aug 06, 2009 12:17 am
Beiträge: 531
Eine der wohl häufigsten Fragen mit denen man bei einer Verlosung konfrontiert wird ist:

"Wie viele Lose sind schon verkauft?"

================ Dazu mal hier der Versuch einer Antwort: ================

Auch wenn ich immer wieder einen "R√ľffel" von diversen Privatverlosern bekomme weil ich "heikle Themen" an- & ausspreche, muss ich die Antwort auf diese Frage mit einem solchen beginnen.

Diese Frage ist mehr als nur legitim, bedenkt man wie viele Verlosungen schon am "Friedhof" gelandet sind. Das liegt weniger an "b√∂ser Absicht" sondern daran, da√ü f√ľr Viele die Idee der Hausverlosung unglaublich bestechend erschien:

=> Man bastle irgendwie einen Website, stelle ihn ins Netz, dann kommen von ganz alleine viele tausend Menschen und kaufen sich ein Los f√ľr den Traum und flugs hat man einen Verkaufserl√∂s beisammen, der am freien Markt nicht einmal in Boom-Zeiten erzielbar gewesen w√§re!
Geht's aus irgend einem unvorstelbaren Grund schief, beh√§lt man sich von den einbezahlten Losen eine "R√ľckabwicklungsgeb√ľhr" ein und hat so zumindest selber keinen Verlust gemacht.


So weit die Theorie.
Die Praxis sieht einfach so aus dass es mit "Website zimmern und online stellen" eben einfach nicht getan ist, sondern sehr viel an Energie, Zeit, Aufwand, Geld und innovativen Ideen gefragt ist um auch nur eine Chance auf Erfolg zu haben.

Die Praxis sieht weiter so aus, dass es als Folge dieser Fehleinschätzung von "Wannabe-Verlosern" eine ganze Reihe an Opfern gibt und gegeben hat, die zwar brav eingezahlt haben, dann aber nach oft vielen Monaten nicht nur "keine Chance auf die Chance" bekommen haben sondern auch nur einen Teil des Einbezahlten wieder retour.

Kann man es irgendwem verdenken, dass er daran/darauf keine Lust hat?

Die bislang erfolgreichen Verloser haben zwischen 1/3 und 1/4 (!) Ihrer Losauflage erst in den letzten Wochen absetzen können, zu einem Zeitpunkt also als sie den Ziehungstermin bereits garantierten!

Die "unschuldige Frage" nach den bereits verkauften Losen hat also einen klaren und f√ľr die Teilnehmer auch taktisch klugen Hintergrund: "Weshalb sollte man bei einer Verlosung einbezahlen die sich dann endlos hinschleppt nur um am Ende des Tages dieses Geld wieder retour √ľberwiesen zu bekommen? Und dann oft nur einen Teil davon! Wenn √ľberhaupt!"

Nähert sich eine Verlosung der "Zielgeraden" ist dieses "Risiko" weg, dann macht die Teilnahme erst wirklich Sinn!

Oder?

Genau: "Oder"!

Es hat Versuche gegeben, die im Umlauf befindliche Anzahl an Losen zu veröffentlichen. Eine Geste der Fairness und der Transparenz. Diese Geste hat sich bislang noch in jedem Fall bitter gerächt!
Denn: Die √ľberwiegende Mehrheit der Menschen denkt zwischenzeitlich so, und wenn die solcherart ver√∂ffentlichte Losanzahl nicht deren Vorstellungen entspricht, dann meldet man sich halt einfach nicht an und wartet ab bis genug Lose weg sind.
.......die √ľberwiegende Mehrheit der Menschen denkt so.....
Also kann eine solche "transparente Verlosung" die f√ľr der Vertrauen der Teilnehmer erforderliche Losanzahl gar nicht mehr erreichen!

So z√ľchtet man sich selbst einen Friedhofskandidaten!

Mit ein wenig Schmunzeln beobachten wir das sogar bei unseren eigenen Verlosungen wo wir dieses Feature anbieten: Auf http://www.Reiselotto.net und auf http://www.RollsRoyceLotto.net

Und das ist bemerkenswert!
Denn:
Beim Reiselotto werden √ľberhaupt nur 100 (hundert!) Lose vergeben!
F√ľr ‚ā¨ 19,90 kann man -bei geringer Konkurrenz- Ferien im Wert von 2.000,- ‚ā¨ gewinnen.
Wir haben genug Anmeldungen um schon auf die dritte Ziehung zuzusteuern, aber erst ca 30 haben einbezahlt! √Ėffentlich unter "Mitglieder" einsehbar! Die anderen warten ab, z√∂gern, beobachten.... (und bringen sich dadurch selbst um die Gewinnchance!)

Bei der RollsRoyceLotto ist es ähnlich - bloß umgekehrt!
Denn da garantieren wir die Ziehung ganz gleich wie viele Lose verkauft sind.
Hier sind die Gedanken offenbar: "Warten wir mal ab wie groß die Konkurrenz wird, und nur wenn meine Chance ausgezeichnet ist, kaufe ich mich da auch ein."

Also, ist die Schlussfolgerung eine ganz klare:
Wir ver√∂ffentlichen keinen Zwischenstand - und da wo wir es derzeit noch tun werden wir diese Information vom Website nehmen. Es geht einfach nicht anders wenn man eine Verlosung erfolgreich durchf√ľhren will! Schade eigentlich.

........und wir geben dazu nat√ľrlich auch keine Ausk√ľnfte.

Tja, und wie soll man sich jetzt als interessierter Teilnehmer verhalten?
Spielen Sie einfach mit!
Wenn Sie das Risiko nicht eingehen m√∂chten u.U. ca 20,- ‚ā¨ "f√ľr Nichts" verloren zu haben, dann suchen Sie sich doch die Verlosungen raus die eine "Geld zu 100% zur√ľck-Garantie" geben.
Oder:
Riskieren Sie halt die 20,- ‚ā¨ "Bearbeitungsgeb√ľhr" zu verlieren, falls ihre Lieblingsverlosung abgesagt wird. Ich bin zwar ein gro√üer Gegner dieser "R√ľckabwicklungsgeb√ľhren" und wir verrechnen solche daher auch nicht, - aber, Hand aufs Herz: Wer Woche f√ľr Woche 20,- ‚ā¨ beim Lotto 6/45 oder 6/49 verballern kann ohne dort je eine wirklich ernsthafte Chance zu haben zu gewinnen, der wird auch die 20,- ‚ā¨ verschmerzen k√∂nnen.

Jene die in betr√ľgerischer Absicht Verlosungen gestartet haben und immer nur auf diese R√ľckabwicklungsgeb√ľhren geschielt haben, verschwinden sch√∂n langsam vom Markt, weil sie erkennen mussten, dass es mit "Webite schnitzen und online stellen" eben nicht getan ist.
Und Betr√ľger hassen es hart arbeiten zu m√ľssen! 8-)

Bei arrivierten Privatverlosungen die schon √ľber einen l√§ngeren Zeitraum bewiesen haben, dass sie bereit sind f√ľr ihr Ziel wirklich hart zu k√§mpfen, bei seri√∂sen Gro√üveranstaltern die alle Anzeichen erf√ľllen langfristig im Gesch√§ft sein zu wollen, kann man einfach entspannt mitspielen, sich t√§glich die Fotos von seinem Traumobjekt im Web ansehen, davon tr√§umen wie es sein wird, wenn, dann.... und vor allem viel Werbung im eigenen Freundes- & Bekanntenkreis machen! Ganz gleich welchen Ziehungstermin jemand angesetzt hat - keiner wird z√∂gern auch fr√ľher zu ziehen wenn er alle Lose vergeben hat!

Aber den Stand der Verkaufszahlen veröffentlichen?
Das ist eben, wie gesagt, h√∂chst kontraproduktiv und die einzigen die das derzeit noch machen sind Jene die versuchen √ľber un√ľberpr√ľfbare "Jubel-Angaben" einen Hype zu erzeugen auf dessen Welle sie hoffen ins Ziel schwimmen zu k√∂nnen. Kann sogar sein dass das funktioniert! Wir werden es in ca. 1 Monat wissen! :-)

_________________
Und wenn ich √ľbers Wasser laufen k√∂nnte, w√ľrde es welche geben die sagen:
"Seht her! Nicht einmal schwimmen kann er!"

Anfang 2010 habe ich wegen massiver gesundheitlicher Probleme die Leitung von QUAEVS an meine Frau plus Assistenten/Gesch√§ftsf√ľhrer √ľbergeben.
Man kann zu Recht sehr viel B√∂ses √ľber Lucie sagen, - das Scheitern dieses Projektes ist aber NICHT ihre Schuld.


Nach oben
Offline Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr√§ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Friends

WARNING! ::: DO NOT STAY at the Reefview Apartments in Antigua! These People are Criminals and you WILL BE victimized by them! ::: A very special warning to single female travelers!!!

Please be VERY CAREFUL when making vacation choices based on reviews published by Tripadvisor! ::: Tripadvisor - and a number of other websites belonging to the same conglomerate - are methodically surpressing negative reviews, because they will make MONEY with YOU but ONLY when you make a booking! So they have NO INTEREST in warning you of bad places! See full documentation here!

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche √úbersetzung durch phpBB.de