Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 4:53 pm



 Bookmarking mit Ihrem Lieblingsdienst

Deine phpBB-Version ist nicht auf dem neuesten Stand


Im Folgenden findest du einen Link zur Release-Ankündigung der neuesten Version, die weitere Informationen sowie Hinweise, wie du deine Version aktualisieren kannst, enthält. - Version erneut prüfen


Alle Zeiten sind UTC


Feed

Forumsregeln


Hier sollen Ideen ausgetauscht werden und kein Platz für Werbe- oder PR Agenturen sein! Multinicks sind hier wie im ganzen Forum verboten! Was nach unerlaubter Werbung riecht, fliegt einfach raus.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Werbung über "Affiliates"
BeitragVerfasst: Mi Mai 05, 2010 7:22 am 

Registriert: Do Aug 06, 2009 12:17 am
Beiträge: 531
Die Idee Hausverlosung ist durch massive Gegenerschaft der Immobilienmakler (warum eigentlich?) und durch die (allerdings in diesem Fall berechtigte :-) ) der Glückspielmonopolisten genau so wie durch den Dauerstress den zwei ausnehmend dumme Portalbetreiber mit ihrem gemeingefährlichen Strippenzieher, dem "Nero der Hausverloserei", anrichten in die missliche Lage geraten, dass Alles doppelt und dreifach so schwer geht wie es eigentlich müsste.

Dies inkludiert auch Werbung, bzw diese zu schalten & in Auftrag zu geben. Unglaublich wie oft man den völligen Schwachsinn als "Rechtsmeinung von Anwälten" kolportiert bekommt, dass es "strafbar wäre Werbung von einer Hausverlosung anzunehmen". DAS IST UNSINN!
Wahr ist eigentlich vielmehr das Gegenteil! Ein Hausverloser könnte ein Medienunternehmen mit Erfolgsgarantie(!) verklagen, wenn sich dieses weigert seinen Werbeauftrag anzunehmen!
Das steht im Gründungsvertrag der EU so festgeschrieben!

Bloss wollen vernünftige Hausverloser ja ihre Hausverlosungen fertig bekommen und nicht Zeit (& Geld) mit Klagen vertrödeln. Also sucht man sich andere und neue Wege und so manche einer liebäugelt dabei mit der Idee der "Affiliates".

Das System: Eine Person die eigenständig mit irgend einer Methode (die meisten Auftraggeber wollen diese Methoden gar nicht so genau wissen!) die Werbebotschaft: "Hey! Hier kannst Du ein Haus für wenig Geld und Top-Chancen gewinnen!" an mögliche Teilnehmer bei der Hausverlosung heranträgt und über ein eigenes System für jeden so geworbenen Neukunden eine Provision bekommen.

Ob bei einem Link Provisionen fliessen kann der "Endkunde" am Link erkennen (wird links unten in der Statusleiste angezeigt wenn man die Maus über den Link legt.)
So nutzt ja auch der "Nero der Hausverloser" dieses System was erklärt warum eben jener Walter Schneidhofer der angeblich so gar nichts mehr mit der AV-Seite zu tun haben will sogar namentlich im s.g. "Refferer" für den Nero auf AV auftaucht. (Normaler Weise sind das nur Ziffern)
So sieht so ein Link dann aus:
Zitat:
.........finca - verlosung - mallorca .com/?referer=walterschneidhofer07042010


Zurück zum Thema:
Ansich ist der Gedanke jemanden der Kundschaft vermittelt eine Provision zu bezahlen ja nicht verwerflich. Will man ganz fair sein, dann müsste man zwar "Direkt-Kunden" einen besseren Preis bieten, bloss dann würden die Affiliates wohl wieder abspringen.
Markenartikel-Hersteller nutzen dieses Konzept ja auch. Die Boutique in bester Innenstadtlage wird einen anderen Preis für den gleichen Markenartikel verlangen wie der Hersteller selbst in einem eigenen, s.g. "Outlet"-Laden irgendwo in der Pampa. Da muss dann der Kunde entscheiden:
"Praktisch & nebenan = höherer Preis" oder
"Anfahrtsweg & unbequemer = günstigerer Preis".
..bloss gelten diese Spielregeln beim Einkauf im Internet eben nicht.

Das Problem stellt dabei wieder einmal der rechtliche Status des "Affiliates" (früher, als es die deutsche Sprache noch gab, hiess so jemand: "Keiler" *grins*).
Denn, wie ich heute wieder einem Urteil des OLG Köln entnehme haftet der Auftraggeber ("Merchant" auf Neudeutsch) für alles was sein Affiliate macht.
Für jeden Blödsinn!
Wenn der Affiliate z.B. die Leute mit Spammails eindeckt um zu seiner Provi zu kommen, dann haftet dafür NICHT der Affiliate, sondern sein Auftraggeber - sprich: Der Hausverloser!
Die Grenze wo der "Affiliate" nur als "Beauftragter" anzusehen ist (= mehr Eigenhaftung des Affiliates) und wo er als "Erfüllungsgehilfe" (= wie wenn es der Auftraggeber selbst angestellt hätte) einzuschätzen ist, ist dabei schwimmend und unterliegt immer wieder neuen Einschätzungen der Gerichte.

Daher der sehr gute Rat an jeden "Merchant" (in unserem Fall: "Hausverloser") sich nicht nur sehr genau anzusehen wen er sich als Affiliate ins Boot holt sondern sich von diesem auch jeweils im Vorfeld genau über geplante Werbemassnahmen unterrichten zu lassen und dem Affiliate den Auftrag zu geben nur solche Werbemassnahmen zu setzen die der Merchant/Hausverloser vorher genehmigt hat.
Andernfalls droht die volle (Mit-)Haftung für jeden Blödsinn den der Affiliate anstellt!

Beim "Nero" und seinem "Büttel" ist es wurscht. Da haben sich so oder so zwei gleichermassen "linke Kreaturen" gefunden und es ist nur eine Frage der Zeit bis den beiden die volle Wucht des Gesetzes um die Ohren fliegt - aber die überwiegende Mehrheit der Hausverloser sind anständige Menschen und daher der gut gemeinte Rat sich eben vorher genau zu überlegen ob- und wenn dann wie - man Affiliates für die eigene Hausverlosungs-PR einspannt.

_________________
Und wenn ich übers Wasser laufen könnte, würde es welche geben die sagen:
"Seht her! Nicht einmal schwimmen kann er!"

Anfang 2010 habe ich wegen massiver gesundheitlicher Probleme die Leitung von QUAEVS an meine Frau plus Assistenten/Geschäftsführer übergeben.
Man kann zu Recht sehr viel Böses über Lucie sagen, - das Scheitern dieses Projektes ist aber NICHT ihre Schuld.


Nach oben
Offline Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Werbung über "Affiliates"
BeitragVerfasst: Mi Mai 05, 2010 10:58 am 
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 06, 2010 8:54 am
Beiträge: 48
Wohnort: Linz
.Q. hat geschrieben:
Zitat:
.........finca - verlosung - mallorca .com/?referer=walterschneidhofer07042010


Stimmt! Gerade getestet. also wenn wir alle viel auf Av auf die banner vom Fabry klicken, dann kostet den das eine stange geld? nix wie hin! :lol:


Nach oben
Offline Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Werbung über "Affiliates"
BeitragVerfasst: Sa Mai 08, 2010 7:52 am 

Registriert: Do Aug 06, 2009 12:17 am
Beiträge: 531
300 hat geschrieben:
also wenn wir alle viel auf Av auf die banner vom Fabry klicken, dann kostet den das eine stange geld? nix wie hin! :lol:


So wie ich den Nero einschätze hat der schon ein Affiliate System gewählt, bei dem der "Inlink" zugunsten des Affiliate (Schneidhofer Walter) zwar registriert wird, die Provision aber erst fällig wird wenn dieser Besucher auch tatsächlich kauft.

Der Nero ist zwar auch nicht unbedingt eine "Intelligenzbestie" aber tausendmal cleverer als der HDNB (HausverlosungsDauerNestBeschmutzer) Schneidhofer ist er allemal.

Ich wäre eher dafür, dass wir auf diesen ganzen Dreck weiter nicht reagieren und aus distanziertem Abstand zusehen wie es mehr oder weniger sanft ins Jenseits gleitet.

_________________
Und wenn ich übers Wasser laufen könnte, würde es welche geben die sagen:
"Seht her! Nicht einmal schwimmen kann er!"

Anfang 2010 habe ich wegen massiver gesundheitlicher Probleme die Leitung von QUAEVS an meine Frau plus Assistenten/Geschäftsführer übergeben.
Man kann zu Recht sehr viel Böses über Lucie sagen, - das Scheitern dieses Projektes ist aber NICHT ihre Schuld.


Nach oben
Offline Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Friends

WARNING! ::: DO NOT STAY at the Reefview Apartments in Antigua! These People are Criminals and you WILL BE victimized by them! ::: A very special warning to single female travelers!!!

Please be VERY CAREFUL when making vacation choices based on reviews published by Tripadvisor! ::: Tripadvisor - and a number of other websites belonging to the same conglomerate - are methodically surpressing negative reviews, because they will make MONEY with YOU but ONLY when you make a booking! So they have NO INTEREST in warning you of bad places! See full documentation here!

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de