Verlosungsforum.com
http://www.verlosungsforum.com/

Wir geben uns geschlagen
http://www.verlosungsforum.com/viewtopic.php?f=69&t=414
Seite 1 von 1

Autor:  .Q. [ Mo Apr 18, 2011 6:42 am ]
Betreff des Beitrags:  Wir geben uns geschlagen

Gegen kriminelle Profiteure kann man langfristig besonders dann nichts ausrichten, wenn sich einerseits die Justiz (bei der ein schöner Stapel Anzeigen gegen Walter Schneidhofer liegt) durch superzeitlupen Langsamkeit auszeichnet und sich gleichzeitig der ORF (Das Staatsfernsehen mit "Bildungsauftrag") dazu missbrauchen lässt diesem Ganoven auch noch Rückendeckung zu geben.

Letztlich ist es aber auch eine Entscheidung der Teilnehmer und damit der "Kunden" wenn sie sich für den "entertainment-value" der Pöbelplattform und gegen sachliche, ruhige und faire Inhalte entscheiden..... das ist (widerwillig aber doch) ebenfalls zu respektieren.

Hier in den wesentlichen Teilen jene Botschaft die wir all unseren Teilnehmern gesendet haben - zur "Nachschau" - (und weil wir noch nie etwas "heimlich" gemacht haben.)

Zitat:
Bedauerlicher Weise wurde die phantastische „Idee Hausverlosung“ von kurzsichtigen Kleinkriminellen kaputt geredet.
Dagegen konnten wir leider - trotz Bereitstellung von Gegenprodukten wie einem „flame-freien“ Forum, sauberer & neutraler Blogs, kostenloser Informations-Seiten etc. - nicht ankämpfen.

Nicht nur bedarf eine Auflösung einiges mehr an Programmieraufwand, als sich das vielleicht der Eine oder Andere vorgestellt haben mag, sondern wollten wir gleichzeitig all unseren Mitgliedern noch ein letztes großes „Dankeschön“ überreichen.

Bei einer ordentlichen Liquidation ist eine exakte Abrechnung & Erfassung erforderlich – dies inkludiert die Berücksichtigung von bereits erfolgten Eintäuschen, Kreditkarten-, UKash und anderen Zahlungsformen ebenso wie eine exakte Datenerhebung, da im Sinne des Datenschutzes von Banken keine Kontodetails der Absender mitübermittelt werden.

Zusätzlich wollten wir unter all unseren Mitgliedern noch einige wertvolle Preise verlosen (Urlaubsreisen, Autos, Warengutscheine für Haushaltselektronik etc.).
Die dazu erforderlichen Gespräche und Verhandlungen wurden intensiv geführt.

Der gleiche Betreiber einer Webplattform welcher schon einige Hausverloser, welche nicht bereit waren seine absurden „Werbeforderungen“ zu erfüllen, in die ruinöse Aufgabe getrieben hatte, ein Mensch der niemals eigenes kaufmännisches Risiko getragen und keine einzige Verlosung selber bewältigt hat, war und ist offenbar bestrebt sich zum alleinigen „Königsmacher für Hausverlosungen“ aufzuspielen, - und ist gewissenlos bereit dafür „über Leichen zu gehen“.

Die Tatsache, dass eine -wie Eingangs erwähnte- ordentliche Abwicklung einiges an Zeit, Arbeit und Aufwand erfordert hat dieser gewissenlose Bandit dazu benutzt um unablässig negative Stimmung gegen uns zu machen.

Wir geben uns geschlagen!
Wir werden uns nicht weiter mit unflätigen, schlicht erlogenen Unterstellungen und Verleumdungen und den daraus resultierenden unflätigen und unbilligen Angriffen aussetzen und haben daher beschlossen nicht nur alle Bestrebungen unseren Teilnehmer „Abschiedsgeschenke“ zu machen aufzugeben, sondern auch Maßnahmen zu setzen die Rückverteilung der Mitgliedsbeiträge maximalst zu beschleunigen.

Dies ist aber nur in aufwendigster „Handarbeit“ möglich, was mit unserem eigenen Personalstand nicht bewältigt werden kann.
Daher haben wir nunmehr eine außenstehende Firma beauftragt diese Abwicklung zu erfassen und zu erledigen. Die daraus entstehenden Zusatzkosten werden wir, wie nach unseren AGB vorgesehen, aliquot zur Verrechnung bringen.

...........

Im Sinne der von uns immer wieder hämisch eingeforderten Geschwindigkeit wird dazu eine Frist bis einschließlich 24.04.2011 eingeräumt, die Überweisungen werden dann bis Ende April 2011 geschlossen veranlasst.

..... zu spät einlangende Anträge, NICHT BERÜCKSICHTIGT werden und es können auch keine zusätzlichen Nachfragen von uns veranlasst werden!

..............

Wir bedauern diese Entwicklung, - schließlich ist der Untergang der „Idee Hausverlosung“ vor allem auch ein massiver Verlust einer genialen Spiel- & Unterhaltungs-Alternative für die Teilnehmer. Wir waren – und sind eigentlich immer noch – davon überzeugt, dass dies eine großartige Idee ist, und haben aus diesem Grund auch große Summen an Eigenkapital, Zeit, Energie und Einsatz investiert. Aber auch wir müssen uns leider dem Wahrheitsgehalt des alten Sprichwortes beugen:
„Es kann kein Mensch in Frieden leben, wenn’s dem bösen Nachbarn nicht gefällt.“

..........

Wir bitten gleichzeitig um Verständnis, dass persönliche Einzelanfragen oder Mails aus administrativen und Zeit-Gründen NICHT beantwortet werden können!

Ihnen von ganzem Herzen „viel Glück“ auf all ihren anderen Wegen im Leben wünschend verbleiben wir,

mit freundlichem Gruß

...........
...........
...........

Autor:  Diestel [ Di Mai 03, 2011 12:33 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wir geben uns geschlagen

Sehr geehrte Damen und Herren, es ist nun Anfang Mai 2011. Einen Geldeingang habe ich noch nicht zu verzeichnen. MFG Diestel

Autor:  .Q. [ Mi Mai 04, 2011 5:32 am ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wir geben uns geschlagen

Das entwickelt sich zu einem Lehrbuchbeispiel von:
"Allen Menschen recht getan ist eine Kunst die niemand kann...."

Da haben ein paar aufgeheult weil sich die von uns vorgeschlagene Abwicklungsfrist mit den Osterfeiertagen überschnitten hat - also haben wir diese Frist um eine ganze Woche verlängert - und prompt kommt der nächste Querulant und regt sich halt über was anderes auf.

(Und ich weiss jetzt schon, dass es "lustig" werden wird wenn sich die "Diestel" als einer jener Ignoranzlinge herausstellen sollte die die klaren und deutlichen Anleitungen für die Abwicklung schlicht ignoriert haben. Daher jetzt schon: "Die Frist ist abgelaufen, "Extrawürste" wird es für NIEMANDEN geben.")

Im Übrigen: Die Überweisungen müssen - wie ja geschrieben, aber lesen ist nun mal mancher Leute stärke nicht - HÄNDISCH und EINZELN gemacht werden. Dass das auch seine Zeit braucht um fehlerfrei zu erfolgen ist ja wohl klar (zumindest für Leute die zu eigenständigem Denken in der Lage sind) und dass der Bankenweg nochmals bis zu rund 1 Woche dauern kann ebenso.
....aber Hauptsach' 3 Tage nach Ablauf der ursprünglichen Frist schon herumkrakelen......
*seufz*
*kopfschüttel*
(Und was ich mir sonst noch zu Leuten wie Ihnen denke, behalte ich aus Gründen der Höflichkeit für mich)

Autor:  Diestel [ Fr Mai 06, 2011 3:09 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wir geben uns geschlagen

Hallo, Sie müssen ja jetzt viel Zeit haben zu einem kleinen Satz eine Abhandlung zu schreiben. Ein Newsletter zu der von Ihnen genannten Abwicklung habe ich nicht erhalten. Also halten Sie mal ganz schön die Luft an. Der Termin für die Rückzahlung wird warscheinlich genauso verschoben , wie die Chaletverlosung. Oder doch nicht ? Warum habe ich keine Newsletter bekommen ? Oder bin ich daran selbst schuld ?
:|

Autor:  .Q. [ Fr Mai 06, 2011 4:42 pm ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wir geben uns geschlagen

OK, dann ganz kurz, damit selbst Sie es verstehen:

So viel bornierter Blödheit, Arroganz & Unterstellungswut stehe selbst ich fassungslos gegenüber.

Glauben Sie was Sie wollen und ansonsten......

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/