Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: So Nov 19, 2017 4:55 am



 Bookmarking mit Ihrem Lieblingsdienst

Deine phpBB-Version ist nicht auf dem neuesten Stand


Im Folgenden findest du einen Link zur Release-AnkĂŒndigung der neuesten Version, die weitere Informationen sowie Hinweise, wie du deine Version aktualisieren kannst, enthĂ€lt. - Version erneut prĂŒfen


Alle Zeiten sind UTC


Feed

Forumsregeln


Bitte hier keine Werbung fĂŒr irgendwelche Verlosungen! Nur fĂŒr gesittete, allgemeine Diskussionen. Keine Multinicks!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Haben manchen den Stein der Weisen in Deutschland gefunden?
BeitragVerfasst: So Jan 17, 2010 12:22 pm 

Registriert: Do Aug 06, 2009 12:17 am
BeitrÀge: 531
In anderen Foren und Blogs wird gejubelt: Dieser oder jener habe ein opportunes Mittel gefunden das (illegale!) Verbot von Hausverlosungen zu umgehen!

Stimmt das?
Hat Herr Stiny der allen voran in diesem Zusammenhang aufgeboten wird tatsĂ€chlich jetzt mit seinem "Reinen Quiz" den Stein der Weisen fĂŒr eine erfolgreiche Umgehungshandlung gefunden?

Ich denke: "Nein"
1.) Weil dem Gros der potenziellen Teilnehmer schon klar sein dĂŒrfte, dass sie zwar eine Chance haben wenn die Entscheidung ĂŒber den Gewinn einfach vom GlĂŒck abhĂ€ngt, - aber klug genug sind zu wissen, dass sie spĂ€testens in den letzten Runden bei "Wissen" nicht mit der obersten Liga mithalten können.
Wozu soll man sich Ausscheidungd-Runde um Ausscheidungs-Runde vorwÀrts quÀlen, wenn man auf den letzten Metern vermutlich ohnehin nicht die geringste Chance hat.
Ob Herr Stiny tatsĂ€chlich 40.000 Deutsche finden kann die sich fĂŒr klĂŒger als alle ihre Mitmenschen halten?
Nun - wir werden sehen.

2.) - und eigentlich viel wichtiger: Die deutschen Monopolbetriebe haben Null-Bock sich die profitablen GlĂŒckspiel-PfrĂŒnde von irgendwelchen Privaten und sei es mit noch so "innovativen" Ideen abjagen zu lassen. DafĂŒr sind sie sich auch der UnterstĂŒtzung durch die Medien und vor allem der Politk mit ihrer Justiz sicher.

Das Quiz ist auch in Deutschland keine unbestrittene Methode (genau so wenig wie Jene die es damit versucht haben den Lospreis mit den berĂŒhmten "50 Cent" anzusetzen)

Aber um das deutlich zu machen kopiere ich einfach mal hier eine Meldung vom "Deutschen Papst im GlĂŒckspielrecht - Dr. Bahr" vom 22.Sept.2009 hier ein:

Zitat:
Stadt Hamburg verbietet Internet-Hausverlosung hausquiz.net
_____________________________________________________________

Auch die Stadt Hamburg hat eine aktuelle Internet-Hausverlosung verboten. Die
Eheleute Trapp hatten ein 25 EUR-Quiz unter http://www.hausquiz.net gestartet.
Dies hat nun die Behörde fĂŒr Inneres verboten.

In einem NDR-Bericht http://tinyurl.com/ldvyuv nimmt der Sprecher der
Innenbehörde, Thomas Buttler, Stellung zu dem Verbot. Wörtlich teilt er mit:

"Entscheidend ist, das eine gewisse Anzahl von Teilnehmer mitspielen muss,
damit die Preise ausgespielt werden. Sollte diese Anzahl nicht erreicht
werden, gibt es das Geld nicht zurĂŒck und auch die Preise verbleiben bei der
Familie Trapp".

Unklar ist und bleibt welchen sachlichen Zusammenhang diese Äußerung mit den
Vorgaben des GlĂŒcksspiel-Staatsvertrages haben sollen. Offensichtlich geht es
der Behörde weniger um das Ob, sondern vielmehr um das Wie, d.h. die konkrete
Ausgestaltung.

Es handelt sich nunmehr um die 4. Internet-Hausverlosung, die in Deutschland
verboten wurde.

Den Anfang hatte Volker Stiny mit winyourhome.de gemacht. Das VG MĂŒnchen (Beschl.
v. 09.02.2009 - Az.: M 22 S 09.300) http://tinyurl.com/nyhwh5 bestÀtigte das
Verbot. Im Anschluss hatte die Bezirksregierung DĂŒsseldorf das Spiel von Hans-Georg
BĂ€r verboten, der sich nicht gegen die behördliche UntersagungsverfĂŒgung wehrte.

Gefolgt von der Verlosung einer GaststÀtte in Berlin. Hier hatte erst vor kurzem
das VG Berlin (Beschl. v. 17.08.2009 - Az.: VG 4 L 274.09) http://tinyurl.com/mmeltr
das von der Behörde ausgesprochene Verbot bestÀtigt.

Verbot des Berliner Quiz-Spiels:
http://www.gluecksspiel-und-recht.de/ur ... 90817.html


FĂŒr jene die sich nicht durch das Juristendeutsch durchquĂ€len wollen, hier die kurze Zusammenfassung der (in meinen Augen absurden) BegrĂŒndung warum die GaststĂ€tte nicht als Quiz verlost werden durfte:

=> Der Verkauf der Teilnahmscheine an dem Quiz ist ansich nicht verboten.
=> Da dieser Verkauf aber nicht an einem Tag erfolgen kann, muss dies ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum geschehen.
=> Eine TĂ€tigkeit die man ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum ausĂŒbt, und bei der man Geld einnimmt ist eine "gerwerbliche TĂ€tigkeit".
=> Dem Veranstalter fehlt aber eine Gewerbe-Erlaubnis (Gewerbeschein) fĂŒr den Verkauf von Teilnahmscheinen an einem Quiz.
=> Es ist im Gesetz nirgends vorgesehen, dass eine derartige Gewerbeerlaubnis ausgestellt werden kann.
=> Ergo dessen: Kein Gewerbeschein = Kein Verkauf von Teilnahmescheinen = Quiz verboten.

So einfach kann man es sich machen wenn man in Deutschland Richter ist.

_________________
Und wenn ich ĂŒbers Wasser laufen könnte, wĂŒrde es welche geben die sagen:
"Seht her! Nicht einmal schwimmen kann er!"

Anfang 2010 habe ich wegen massiver gesundheitlicher Probleme die Leitung von QUAEVS an meine Frau plus Assistenten/GeschĂ€ftsfĂŒhrer ĂŒbergeben.
Man kann zu Recht sehr viel Böses ĂŒber Lucie sagen, - das Scheitern dieses Projektes ist aber NICHT ihre Schuld.


Nach oben
Offline Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Friends

WARNING! ::: DO NOT STAY at the Reefview Apartments in Antigua! These People are Criminals and you WILL BE victimized by them! ::: A very special warning to single female travelers!!!

Please be VERY CAREFUL when making vacation choices based on reviews published by Tripadvisor! ::: Tripadvisor - and a number of other websites belonging to the same conglomerate - are methodically surpressing negative reviews, because they will make MONEY with YOU but ONLY when you make a booking! So they have NO INTEREST in warning you of bad places! See full documentation here!

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de